Gartenstraße 10

72764 Reutlingen

 

Tel.: 07121 346 206

Fax.: 07121 321 361

Hyaluronsäure Behandlung

Die Alterung der Haut unterliegt neben den Umwelteinflüssen noch einem weiteren Faktor: dem stetigen Abbau von Hyaluronsäure in der Haut.
Hyaluronsäure ist maßgeblich an dem straffen Erscheinungsbild junger Haut beteiligt, weil sie

• die Bindegewebszellen in der Haut anregt

• der Feuchtigkeitsspeicher der Haut ist

• die Bildung von elastischen und kollagenen Fasern unterstützt

• die Zellen vor freien Radikalen schützt


Mit zunehmendem Alter schwindet der Hyaluronsäuregehalt der Haut. Dies hat zur Folge, dass das Wasserbindungsvermögen abnimmt, die Haut an Elastizität verliert und sich zunehmend Fältchen bilden.
In der ästhetischeren Medizin wird die Hyaluronsäure verwendet zur:

Faltenkorrektur und Volumenaufbau

Bei der Faltenbehandlung wird eine vernetzte, stabilisierte Hyaluronsäure als Filler (Füllsubstanz) eingesetzt.
Feine, mittlere und selbst tief ausgeprägte statische Falten werden ausgeglichen. Auch Volumen kann damit sehr gut aufgebaut werden – beispielsweise an Wangen, Kinn und Lippen.

Die möglichen Anwendungsbereiche:
• Korrektur der Falten
• Stirnfalten
• Nasolabialfalten
• Oberlippenfalten
• Marionettenfalten
• Falten am Hals und Decolleté
• Lippen (Volumen, Konturierung)

Kosten

• Die Kosten entsprechen der Menge der

benötigten Hyaluronsäure-Ampullen

• 1 Ampulle 300 Euro

Wirkung

• Sofort sichtbar
• Abschwellung innerhalb 1-3 Tagen
• max. Wirkung nach 3-5 Tagen
• die Wirkdauer hängt vom ausgewählten

Präparat und der Behandlungsregion

ab und beträgt ca. 6-18 Monaten

Kontraindikationen

• Alter < 18. LJ
• Schwangerschaft, Stillzeit
• Behandlung mit blutverdünnenden

Medikamenten (rechtzeitiges Absetzen

vor der Behandlung!)

• Behandlung mit NSAR-Schmerzmitteln

(Ibuprofen, Diclofenac usw.)

• Allergie gegen Inhaltsstoffe
• Hauterkrankungen (z.B. Herpes,

Entzündungen, allergische Reaktionen)

im Behandlungsbereich

• Blutgerinnungsstörungen
• Bindegewebserkrankungen, Keloidneigung
• 2 Wochen vor oder nach dem Sonnenurlaub,

Laserbehandlung oder chemischem Peeling

Ablauf

• Eine Sitzung dauert in der Regel abhängig

von der Anzahl der Behandlungsgebiete

ca. 30 Minuten.

• Beratung und Festlegung der gewünschten

Effekte

• Aufklärungsgespräch und

Einverständniserklärung

• Fotodokumentation, Markierung
• Make-up-Entfernung
• Ggf. Auftragung der schmerzlindernden Salbe
• Desinfektion und ggf. Kühlung

der Behandlungsareale

• Unterspritzung der zuvor besprochenen

Partien mit ausgewähltem

Hyaluronsäure-Filler

• Kühlung der Behandlungsareale
• Dokumentation

Nach der Behandlung


Am Tag der Behandlung
• Wiederholte Kühlung des Behandlungsareals

zur Schwellungsminderung und Reduktion

der entzündlichen Reaktionen

• die Behandlungsstellen nicht nass machen
• keine Cremes und Kosmetik
• Mimische Bewegungen in der

Behandlungsregion vermeiden

• Nach der Lippenbehandlung 1h nicht essen

und nicht heiß trinken


3 Tagen nach der Behandlung
• die Behandlungsstellen nicht massieren

2 Wochen nach der Behandlung
• nicht in die Sauna oder Thermalbad gehen
• keine direkte Sonnenstrahlung
• Kälteexposition meiden
• nicht extensiv Sport treiben
• Kontrolltermin bei Wunsch

Hautverjüngung

Über eine spezielle, bisher einzigartige Aufbereitung wird die Hyaluronsäure besonders wirksam für die langfristige Revitalisierung der Haut (Hydratation, Skinbooster).
Bei der Behandlung wird die körperidentische Hyaluronsäure ohne jegliche Zusatzstoffe oberflächlich gleichmäßig in die Haut injiziert und füllt auf der gesamten behandelten Fläche die entleerten Hyaluronsäure-Depots Ihrer Haut wieder auf, um die Elastizität zu verbessern, feine Knitterfältchen zu verringern und trockene Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.
Die Haut wirkt frischer, glatter und einfach um Jahre jünger.
Die Behandlung ist bei Erwachsenen aller Altersgruppen und jeglichen Hauttyps anwendbar. Eine Überkorrektur ist bei dieser Behandlungsmethode nicht möglich.

Die möglichen Anwendungsbereiche:
• Die Behandlung eignet sich besonders für die Hände, das Gesicht,

den Hals und das Dekolleté


Kosten

• Die Kosten entsprechen der Menge der

benötigten Hyaluronsäure-Ampullen

• 1 Ampulle 250 Euro

Basistherapie: 2-3 Sitzungen im Abstand von 4 Woichen empfohlen

Auffrischung 1x/Jahr empfohlen

Wirkung

• Sofort sichtbar • Abschwellung innerhalb

1-3 Tagen

• max. Wirkung nach 3-5 Tagen
• die Wirkdauer beträgt bis zu 12 Monaten

Kontraindikationen

• Alter < 18. LJ
• Schwangerschaft, Stillzeit
• Behandlung mit blutverdünnenden

Medikamenten (rechtzeitiges Absetzen

vor der Behandlung!

• Behandlung mit NSAR-Schmerzmitteln

(Ibuprofen, Diclofenac usw.)

• Allergie gegen Inhaltsstoffe
• Hauterkrankungen (z.B. Herpes,

Entzündungen, allergische Reaktionen)

im Behandlungsbereich

• Blutgerinnungsstörungen
• Bindegewebserkrankungen, Keloidneigung
• 2 Wochen vor oder nach dem Sonnenurlaub,

Laserbehandlung oder chemischem Peeling

Ablauf

• Aufbaubehandlung: 2-3 Mal im Abstand von

4 Wochen empfohlen

• Eine Sitzung dauert in der Regel abhängig

von der Anzahl der Behandlungsgebiete

ca. 30 Minuten.

• Beratung
• Aufklärungsgespräch und

Einverständniserklärung

• Fotodokumentation
• Make-up-Entfernung
• Ggf. Auftragung der schmerzlindernden Salbe
• Desinfektion und ggf. Kühlung

der Behandlungsareale

• Unterspritzung der Hyaluronsäure
• Kühlung der Behandlungsareale
• Dokumentation
• Auffrischungsbehandlung 1x/Jahr empfohlen

Nach der Behandlung


Am Tag der Behandlung
• die Behandlungsstelle nicht nass machen
• keine Cremes und Kosmetik

3 Tagen nach der Behandlung

• die Behandlungsstellen nicht massieren

2 Wochen nach der Behandlung

• nicht in die Sauna oder Thermalbad gehen
• keine direkte Sonnenstrahlung
• Kälteexposition meiden
• nicht extensiv Sport treiben
• Kontrolltermin bei Wunsch
• weitere Behandlungen sollten jährlich

3 Tagen nach der Behandlung
• die Behandlungsstellen nicht massieren

2 Wochen nach der Behandlung
• nicht in die Sauna oder Thermalbad gehen
• keine direkte Sonnenstrahlung
• Kälteexposition meiden
• nicht extensiv Sport treiben
• Kontrolltermin bei Wunsch

wiederholt werden.